Ajourmuster wellen

Amazing Knitting bietet ein Verzeichnis von kostenlosen Strickmustern, Tipps und Tricks für Stricker. Die stehenden Wellenmuster für andere Musikinstrumente teilen einige dieser gleichen oder zumindest ähnlichen Eigenschaften. Diese Muster werden in Lektion 5 dieser Einheit ausführlicher behandelt. Wie bereits erwähnt, haben alle Objekte eine Frequenz oder einen Satz von Frequenzen, mit denen sie natürlich vibrieren, wenn sie geschlagen, gezupft, gestampft oder irgendwie gestört werden. Jede der natürlichen Frequenzen, bei denen ein Objekt vibriert, ist mit einem stehenden Wellenmuster verbunden. Wenn ein Objekt in einer seiner natürlichen Frequenzen zu Resonanzschwingungen gezwungen wird, vibriert es so, dass eine stehende Welle innerhalb des Objekts gebildet wird. Das Thema stehende Wellenmuster wurde in Einheit 10 des Physik-Klassenzimmers vorgestellt. In dieser Einheit wurde ein stehendes Wellenmuster als Schwingungsmuster beschrieben, das innerhalb eines Mediums erzeugt wird, wenn die Schwingungsfrequenz einer Quelle reflektierte Wellen von einem Ende des Mediums verursacht, um einfallende Wellen von der Quelle zu stören. Das Ergebnis der Interferenz ist, dass bestimmte Punkte entlang des Mediums still zu stehen scheinen, während andere Punkte hin und her vibrierten. Solche Muster werden nur innerhalb des Mediums bei bestimmten Schwingungsfrequenzen erzeugt. Diese Frequenzen werden als harmonische Frequenzen oder nur Als Oberschwingungen bezeichnet. Bei jeder anderen Frequenz als einer harmonischen Frequenz führt die Interferenz von reflektierten und einfallenden Wellen zu einer unregelmäßigen und nicht wiederholten Störung des Mediums. Da die Antinodalpositionen entlang der Gitarrensaite von einer großen Aufwärtsverschiebung zu einer großen Abwärtsverschiebung hin und her vibrieren, wird das stehende Wellenmuster oft durch ein Diagramm wie das unten gezeigte dargestellt dargestellt.

Das Wellenmuster, das mit den natürlichen Frequenzen eines Objekts verbunden ist, ist durch Punkte gekennzeichnet, die still zu stehen scheinen. Aus diesem Grund wird das Muster oft als “Standing Wave Pattern” bezeichnet. Die Punkte im Muster, die still stehen, werden als Knotenpunkte oder Knotenpositionen bezeichnet. Diese Positionen treten als Ergebnis der destruktiven Interferenz von einfallenden und reflektierten Wellen auf. Jeder Knotenpunkt ist von Antiknotenpunkten umgeben, wodurch ein abwechselndes Muster von Knoten- und Antiknotenpunkten entsteht. Solche Muster wurden in Einheit 10 des Physik-Klassenzimmer-Tutorials eingeführt. In dieser Einheit werden wir die wesentlichen Eigenschaften und Ursachen stehender Wellenmuster aufarbeiten und diese Muster mit den Schwingungen von Musikinstrumenten in Beziehung setzen.