T shirt mit angeschnittenen ärmeln schnittmuster

Das Schneiden der Seitennähte ist eine großartige Möglichkeit, jedes übergroße Hemd zu straffen und zu kürzen – dies auf einer Seite verleiht dem Look nur zusätzliche Kante. Dies ist eine sehr interessante Technik. Wenn Sie eine Stoffschicht unter Ihren Ausschnitten hinzufügen, kommt der Peekaboo-Effekt ins Spiel. Wenn Sie einige interessante Stoffstücke wie ein Paillettenstoff haben, wird es mit dieser Technik schön aussehen. Wenn Sie nur direkt zum Tutorial springen wollen, dann ist das cool. Ich habe mit den Schritten unten verknüpft (so können Sie dort, wo Sie aufgehört haben) aufnehmen. Aber wenn Sie Lust haben, ein bisschen mehr über meine Reise zum T-Shirt-Erfolg zu hören, lesen Sie weiter! Alles ist in Ordnung, aber meine Frage ist, warum Sie Tops in sie gesetzt haben, ich denke, der ganze Blog-Beitrag muss T-Shirts schneiden Ideen haben! Ich frage mich. Für alle der folgenden Projekte benötigen Sie ziemlich einfache Materialien. Hier ist eine Liste, die Sie für fast jedes T-Shirt-Schneidprojekt abdeckt: 4. Sehr sorgfältig, zeichnen Sie um den Rand der Musterstücke mit Schneiderkreide. Versuchen Sie nicht zu ziehen oder ziehen auf dem Stoff, wie Sie zeichnen! Spitze fügt eine schöne feminine Note zu einem T-Shirt (für die Angelegenheit zu jedem Kleid). Schneiden Sie das Tshirt entlang der Linien wie im Bild unten aus ( Schneiden Sie nicht den Ausschnitt – nur den oberen Rand der Ärmel und der Schulter. Drehen Sie Ihr Hemd wieder um und schnippeln Sie die Vorderseite nach oben, schneiden Sie die Vorderseite in gleiche Hälften.

Beeindruckend! Dies ist ein großartiger Beitrag!!! So viele Möglichkeiten, diesen alten T-Shirts neues Leben einzuhauchen. Ich möchte all dies ausprobieren. Hoffentlich habe ich genug T-Shirts. 🙂 Sobald es gewickelt ist, sammeln Sie die Enden zusammen und drehen Sie sie leicht. Binden Sie sie mit einem meterlangen Stück Schnur, einen doppelten Knoten zu tun. Anstatt ein vorgefertigtes Nähmuster zu kaufen, ist es völlig möglich, Ihre eigenen zu machen! Vielleicht passt man beim ersten Versuch nicht perfekt – aber das ist okay. Wenn Sie am Ende dieses Tutorials ankommen und feststellen, dass Ihr T-Shirt etwas eng ist, fügen Sie einfach etwas Breite zum Muster hinzu und versuchen Sie es erneut. Oder wenn die Arme zu kurz sind, fügen Sie ein wenig zusätzliche Länge hinzu.

Grundsätzlich: Probieren Sie es aus, verfeinern Sie das Muster, und versuchen Sie es erneut. Es dauerte zwei Übungen, bevor ich das perfekte Muster bekam (aber jetzt habe ich es für immer, immer und immer wieder zu verwenden!). 3. Ich empfehle, dass Sie das Muster nicht an Ort und Stelle anheften (ich weiß, dass einige Näher dies gerne tun). Ich finde, dass das Anheften Verzerrungen oder Dehnungen im Stoff mit sich bringen kann, was ein großes Nein ist. Verwenden Sie stattdessen einige schwere Bücher oder Nähgewichte, um es an Ort und Stelle zu halten. (Ich habe die Gewichte für die Fotos entfernt). Wenn Sie nicht nähen möchten, fixieren Sie einfach die Unterseite der gerollten Ärmel – oben und unten auf der Innenseite der Hülse – mit Sicherheitsnadeln.

Sicherheitsstifte fügen dem Look tatsächlich ein bisschen zusätzliche Kante hinzu, wenn Ihnen dieser Stil gefällt. Ich schnitt die Ärmel etwas kürzer und ließ den Saum so, wie er ist. Schieben Sie die Nadel drei oder vier Mal hin und her (ohne weitere Knoten zu binden) – je öfter Sie dies tun, desto sicherer wird Ihre Ärmelrolle sein. Schließlich schieben Sie es zurück zur Unterseite, wo der ursprüngliche Schwanz bleibt, und machen Sie einen weiteren doppelten Knoten. Folgen Sie mit mir auf diesem Tutorial. Ich werde dich langsam durch jeden Schritt führen und dir auf dem Weg helfen. Gehen Sie langsam, üben, Fehler machen, lernen… und Sie werden auf dem Weg zu einem handgefertigten Kleiderschrank in kürzester Zeit sein. 2. Legen Sie eine Ihrer Papiermusterstücke oben drauf.